KJ Beachvolleyballturnier

Zum Turnier: - Treffpunkt ist um 15 Uhr am Sportplatz Heiligenkreuz mit der Auslosung, anschließend Spielbeginn - Jedes Team spielt mit 3 Personen, mind. ein Mädchen muss am Platz sein - Eure Fans sind herzlich willkommen - Für Speis und Trank ist gesorgt - Tolle Preise gibt es zu gewinnen - Nenngeld € 10.- pro Team - Duschmöglichkeit vorhanden Ende des Turniers ist ca. um 18:30 Uhr Um 19:30 Uhr ist in der Kirche die Jugendmesse Die Siegerehrung gibt es dann anschließend bei der KJ-Sommerparty im neuen Pfarrzentrum! Live-Übertragung des EM-Viertelfinals und Disco!

Spielregeln:

 

· Ein Spiel geht nur auf einen Satz, der bis 15 Punkte gespielt wird.
· Ein Satz wird mit zwei Punkten Vorsprung gewonnen. Es gibt keine Punktbegrenzung.
· Der Ball wird von einem Aufschlagspieler ins Spiel gebracht, der außerhalb des Feldes stehen muss. Beim Aufschlag darf der Spieler die Grundlinie nicht berühren. Wenn die Mannschaft nach einem gegnerischen Aufschlag das Service erhält, wechselt der Aufschlagspieler.
· Ein Team hat das Recht, den Ball dreimal zu schlagen, um ihn in die gegnerische Spielfeldhälfte zurückzuspielen. Ein Block zählt nicht als Ballberührung.
· Ein Spieler darf den Ball nicht zweimal hintereinander berühren (Ausnahme: Block). Er darf aber die erste und dritte Ballberührung haben.
· Als Block gilt, die Hände über Netzhöhe zu halten, um einen Angriffsschlag des Gegners abzuwehren.
Der Aufschlag darf nicht geblockt werden.
· Der Spielzug dauert so lange, bis der Ball den Boden berührt, "out" geht oder es einem Team nicht gelingt, ihn ordnungsgemäß zurückzuspielen.
· Die Begrenzungslinie gehört zum Spielfeld, zählt also nicht als "out".
· Jedes Team kann punkten, egal ob es am Service ist oder nicht.
· Der Ball darf mit allen Körperteilen gespielt werden.
· Der Ball darf das Netz berühren. Ein Ball, der im Netz landet, darf (im Rahmen der maximalen Berührungsanzahl) weitergespielt
werden.
· Netzberührung eines Spielers ist dann ein Fehler, wenn sie beim Spielen eines Balles (oder dem entsprechenden Versuch) passiert oder den Spielablauf stört. Wenn ein Ball im Netz landet und dadurch das Netz einen Gegner berührt, gilt das nicht als Fehler.
· Alle Spieler haben sich fair und sportlich zu verhalten. Sie haben den Anweisungen des Schiedsrichters Folge zu leisten.