Das war die Mini-Erlebniswoche

50 Minis aus der ganzen Steiermark in Graz

50 Ministrantinnen und Ministranten von Weng über Mariahof bis Birkfeld und Straden bevölkerten bei der steirischen Mini-Erlebniswoche das Grazer Augustinum.

Bunt, vielfältig und aufregend war das Programm: Spannende „ministrier-spezifischen“ Workshops wie „Werde Ober-Sakristan“, „Hostien backen“, „Orgel-Führung“ oder „Weihrauchexperte“ standen ebenso am Programm, wie die Entdeckung von Graz und seinen Kirchen, ein Plutonium-Schmuggel-Spiel oder das Ergründen physikalischer Grundsätze im Forscher-Express.

Ein Höhepunkt der Woche war der feierlich gestaltete Abschluss-Gottesdienst am Freitag.

„Ich bin beeindruckt, wie die Minis aus unterschiedlichsten Pfarren, die sich vorher nicht kannten, in so kurzer Zeit zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. Schön war zu sehen, mit wie viel Interesse die Themen rund ums Ministrieren vertieft wurden und mit welcher Freude und Begeisterung die Kinder dabei waren“, so Markus Mochoritsch (als Referent für Ministrant/innenpastoral verantwortlich für die Organisation der Erlebniswoche).

 

Einige Highlights von der Woche gibt es HIER zu sehen.