Das war der Impulstag Firmung 2018

10.11.2018 - Information, Austausch und Praxis rund um das Thema Firmung

Mit dem Zug kam Stephan Sigg aus St. Gallen in der Schweiz als Hauptreferent zum diesjährigen Impulstag Firmung der Katholischen Jugend Steiermark, der am 10.11.2018 im Grazer Augustinum stattfand. Der Theologe, Autor und Journalist, der schon viele spirituelle Bücher für Jugendliche veröffentlicht hat, schreibt seine Bücher nach eigenen Angaben nicht nur am liebsten im Zug, sondern bezeichnete diesen in einem seiner Impulsreferate vergangenen Samstag auch als „bestes Labor“. Hier könne man „incognito“ zuhören, worüber junge Menschen reden und daraus lernen, was sie beschäftigt. Bei der Verkündigung des Evangeliums von der Lebenswelt der Jugendlichen auszugehen, ist ihm ein Kernanliegen – und genau das gelang es ihm auch in seinen Vorträgen und seinem Workshop mit dem Titel „W-Lan, Avocado und Emoji – Welche Symbole aus der Jugendwelt eignen sich, um auf die christliche Botschaft zu sprechen zu kommen?“ rüberzubringen.

Das Publikum bildeten rund 80 engagierte Personen, die in der Steiermark und darüber hinaus in der Firmvorbereitung als Verantwortliche oder Gruppenbegleiter/innen tätig sind oder auch einfach nur am Thema Firmung und der Arbeit mit jungen Menschen interessiert sind. Neben den beiden Vorträgen und dem Workshop des Hauptreferenten standen für die Teilnehmer/innen noch vier weitere Workshops zur Auswahl.

Auf dem sogenannten Marktplatz konnte man sich in den Pausen nicht nur leiblich stärken, sondern auch in Austausch mit anderen treten, Firmbehelfe und Verleihmaterialien der Jungen Kirche durchsehen und bei Shops der Fachbuchhandlung Gratia und der Jungen Kirche auch allerhand verschiedene Materialien für die Jugendarbeit erwerben. Abgerundet wurde der Tag durch einen spirituellen Abschluss in der Kapelle mit P. Bernhard Pesendorfer, dem Seelsorger der Jungen Kirche.

Der nächste Impulstag Firmung findet am 9. November 2019 im Bildungshaus Mariatrost statt.